Worauf noch warten?
Jetzt anmelden!

Programm WUD 2020

Aktuelle Themen aus dem Bereich User Experience
— praxisnah und lebendig

Wir arbeiten derzeit noch an unserem diesjährigen Programm. 

Wir freuen uns bereits jetzt auf Anmeldungen!

Was Sie dieses Jahr erwartet:

Auch in diesem Jahr haben wir wieder zwei kostenfreie Workshops in unser Programm aufgenommen
und freuen uns über Ihre Anmeldung.

Der Workshopteil startet um 9:30 Uhr und dreht sich dieses Jahr um die Themen UX-Reifegrad und Prototyping.
Für Studierende bieten wir dieses Jahr einen eigenen Workshop zum Thema Design Thinking an.
Unser Vortragsteil beginnt im Anschluss um 15:00 Uhr im Audimax im Hauptgebäude der Hochschule Aalen.

In unseren Pausen versorgen wir Sie selbstverständlich mit Getränken und Snacks.

Workshops

Workshop für Berufstätige

Workshop für Studierende

10:30 – 12:30 Uhr

Die persönlichen Herausforderungen für Designer – und wie wir mit Ihnen umgehen können 

Miriam Gückel  & Thomas Memel (Institut für Selbstgestaltung)

– Infos folgen –

Simon Harhues (Syntegon Technology GmbH)

Workshop für Berufstätige

10:30 – 12:00 Uhr

Die persönlichen Herausforderungen für Designer – und wie wir mit Ihnen umgehen können 

Miriam Gückel & Thomas Memel

Workshop für Studierende

10:30 – 12:00 Uhr

– Infos folgen –

Simon Harhues (Syntegon Technology GmbH)

Vorträge

Vorträge

ab 13:00 Uhr

Eröffnung und Begrüßung

13:15 – 14:00

Learnings aus einer agilen Kooperation: Mit UX Prozessen agile Projekte gestalten

Sebastian Ullherr (Interfrace GmbH)

14:00 – 14:45 Uhr

– Infos folgen –

Prof. Dr. Markus Weber (Hochschule Aalen)

30 Minuten Pause

15:15 – 16:00 Uhr

Projekt dot – Menschzentrierte Gestaltung am Beispiel eines medizinischen Zukunfskonzeptes

Thomas Memel

16:00 – 16:45 Uhr

– Infos folgen – 

30 Minuten Pause

17:15 – 18:00 Uhr

Pecha Kucha Kurzvorträge

Studierende & Alumnis berichten aus der Praxis

17:15 – 18:00 Uhr

Info-Vortrag

Ausbildung zum zertifizierten Usability- und UX-Professional (UXQB)

18:00 – 18:30 Uhr

Usability & UX Quiz

ab 13:00 Uhr

13:15 – 14:00 Uhr

14:00 – 14:45 Uhr

14:45 – 15:15 Uhr

15:15 – 16:00 Uhr

16:00 – 16:45 Uhr

16:45 – 17:15 Uhr

17:15 – 18:00 Uhr

18:00 – 18:30 Uhr

Eröffnung und Begrüßung

Learnings aus einer agilen Kooperation: Mit UX Prozessen agile Projekte gestalten

Sebastian Ullherr (Interfacewerk GmbH)

– Infos folgen – 

Prof. Dr. Markus Weber (Hochschule Aalen)

30 Minuten Pause

Projekt dot – Menschzentrierte Gestaltung am Beispiel eines medizinischen Zukunfskonzeptes

Thomas Memel (ppw Digitalagentur)

– Infos folgen – 

 

30 Minuten Pause

Pecha Kucha Kurzvorträge

Studierende & Alumnis berichten aus der Praxis

Info-Vortrag

Ausbildung zum zertifizierten Usability – und UX-Professional (UXQB)

Usability & UX Quiz

 

Workshops

In unseren Workshops können Sie praxisnah Methoden und
Vorgehensweisen
 aus Usability und User Experience kennenlernen.

Bitte bei der Anmeldung beachten: 
Auch dieses Jahr bieten wir wieder einen eigenen Workshop für Studierende an.

gueckel und memel

Miriam Gückel & Thomas Memel

Institut für Selbstgestaltung

Die persönlichen Herausforderungen
für Designer –
und wie wir mit Ihnen umgehen können

Die persönlichen Herausforderungen für Designer – und wie wir mit Ihnen umgehen können

Workshop-Inhalte
Wir sehen uns an, auf welche persönlichen Herausforderungen wir in kreativen und gestaltenden Berufen treffen – und wie wir damit umgehen können. Mit einer Mischung aus Reflexion, kleinen Übungen und Impulswissen möchten wir zu persönlichem Wachstum und Selbsterkenntnis anregen.

Über die Referenten:
Wir sind Miriam Gückel und Thomas Memel – die zwei emotionalen und kreativen Köpfe hinter diesem Projekt. „Neben den harten, fachlichen Kompetenzen möchten wir nun solche bewusst bilden, die die Psyche stark und uns somit im Ganzen widerstandsfähig machen.“ Wir sind beide als Designer tätig und haben durch eigene Erlebnisse und Erfahrungen von Anderen herausfordernde und stark belastende Situationen erlebt.
In unserer gemeinsamen Masterthesis haben wir uns gefragt, welche Möglichkeiten Kreative und Designer haben, um besser mit den Widrigkeiten ihres Berufs umzugehen – und wie Formate aussehen können, die darauf vorbereiten. Mithilfe von Wissen aus Psychologie, Neurologie, Pädagogik und Coaching haben wir einige Ansätze und Impulse gefunden und möchten diese nun durch das Institut für Selbstgestaltung weitertragen.

Harhues_Simon

Simon Harhues

Syntegon Technology GmbH

- Infos folgen -

Eine Einführung in Design Thinking

Workshop-Inhalte
Erlebe Design Thinking in einem interaktiven Workshopformat! Nach einem kurzen Theorieteil zu User Experience (UX) und Design Thinking (DT), werden wir das Arbeiten nach dem Design Thinking Ansatz anhand einer praktischen Design Challenge in Kleingruppen gemeinsam anwenden. Gemeinsam werden wir die verschiedenen Phasen des menschzentrierten Gestaltungsprozesses durchlaufen und Prototypen für die Hochschule der Zukunft erarbeiten.

Für wen ist der Workshop interessant?
Der Workshop richtet sich gezielt an Studenten.

 

Vorträge

In unserem Vortragsteil ab 13:15 Uhr sprechen unsere Experten aus
Wissenschaft und Praxis über abwechslungsreiche und aktuelle Themen.

Bild von Sebastian Ullherr

Sebastian Ullherr

Interface GmbH

Learnings aus einer agilen Kooperation: Mit UX Prozessen agile Projekte gestalten

Dr. Markus Weber

Prof. Dr. Markus Weber

Hochschule Aalen

– Infos folgen – 

Thomas Memel

ppw Digitalagentur

Projekt dot – Menschzentrierte Gestaltung am Beispiel eines medizinischen Zukunfskonzeptes

Platzhalter Männlich

- Infos folgen -

Mehr zu den Vorträgen:

Vortragsinhalt

UX Prozesse machen agile Projekte möglich.

Wie kann eine wirklich agile Zusammenarbeit entstehen, besonders bei komplexen Projekten? Wie kann ich ein agiles Mindset schaffen, das für mein Team passt, mit dem wir uns wohl fühlen und das beste Ergebnis erreichen?

Wir haben schon mit einigen Unternehmen zusammengearbeitet und schon sehr komplexe Anwendungsfälle erlebt. 

Die Erfahrung hat uns gezeigt: Kombiniert man die richtige Mischung aus agilem Mindset, den passenden UX Prozessen, outcome-orientierten Strukturen und dem passenden Team Setup, kann man auch komplexe Projekte meistern. So auch als wir mit dem AI Startup Erium GmbH zusammengearbeitet haben! Unsere Erkenntnisse aus der agilen Kooperation mit dem Erium Team möchten wir gerne teilen: von Produktentwicklern für Produktentwickler.

Vortragsinhalt

Das Projekt dot konzipiert eine selbstständige Untersuchung und schnelle Erstdiagnose im eigenen Zuhause. Angeleitet durch die Künstliche Intelligenz „Liv“ können Patienten Symptome schildern und erste Untersuchungen selbst durchführen. Bei Verdacht auf ein akutes Problem wird den Patienten ein schneller Zugang zur medizinischen Versorgung ermöglicht. Es ist nicht das Ziel, das Arzt-Patienten-Verhältnis zu Digitalisieren – im Gegenteil. Es soll mehr Zeit für die zwischenmenschliche Betreuung entstehen.

Der Vortrag gibt Einblicke in den Prozess, in die besonderen Herausforderungen der sensiblen Felder KI-Gestaltung und medizinische Innovation sowie in die getroffenen Gestaltungsentscheidungen.

Zur Person
Thomas Memel studierte Strategische Gestaltung an der HfG Schwäbisch Gmünd und ist aktuell als UX Concepter für die PPW Digitalagentur tätig. Er glaubt, dass eine lösungsorientierte Gestaltung, die den Menschen als Ganzes niemals aus den Augen verliert, einen besonderen Mehrwert hat. Mit seiner Arbeit möchte er Menschen weiterhelfen — entweder durch die Lösung von alltäglichen und gesellschaftlichen Problemen oder der Anregung zu neuen Gedanken und innerem Wachstum.

...und nach der Veranstaltung?

Im Nachgang laden wir alle Teilnehmer herzlich dazu ein, sich in
gemütlicher Runde bei frischen Flammkuchen auszutauschen. Alle Gäste
haben außerdem die Möglichkeit, aktuelle Studierenden-Projekte rund um
Usability und User Experience zu sehen.